Ehrlichsche Schul- und Armenstiftung

Mit ihrem Streben nach christlicher Bildung bündelt die Stiftung gleich mehrere Anliegen: Sie fördert sowohl die Ausbildung Heranwachsender und junger Erwachsener als auch Einrichtungen für Kleinkinder, Menschen mit Einschränkungen sowie Alters- und Pflegeheime.

Unterstützung von christlich orientierter Bildung und Ausbildung

Die Ehrlichsche Schul- und Armenstiftung erfreut sich einer jahrhundertelangen Tradition. 1742 widmete der Dresdner Ratsherr und Kaufmann Johann Georg Ehrlich (1676-1743) Teile seines persönlichen Vermögens dem Zweck, gezielt Armen und Bedürftigen zu helfen. Eng verbunden mit der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens, sollte die Stiftung insbesondere junge Menschen bei ihrer schulischen Ausbildung unterstützen.

Bis ins 20. Jahrhundert förderte die Ehrlichsche Schul- und Armenstiftung kontinuierlich entsprechende Bildungseinrichtungen im Zentrum Dresdens. Es entstanden eine Schule, das Schulgut nebst dreier Gärten in Blasewitz sowie eine Stiftskirche. 1938 geriet das Stift in die Hände der Nationalsozialisten, die es analog ihrer Ideologie missbrauchten. Ein großer Teil der Stiftungsgebäude wurde im 2. Weltkrieg stark zerstört und später abgerissen. 1960 wurde die Stiftung durch die DDR enteignet und ihr Vermögen in Volkseigentum überführt.

Nach der Restitution in den 90er Jahren dienen die Mittel der Stiftung heute wieder ihren ursprünglichen Zwecken, der Förderung einer christlichen Bildung. Die Stiftung beteiligt sich an der Finanzierung von Schulgeldern und an Anschaffungen wie z.B. Musikinstrumente oder Laptops, unterstützt die Erarbeitung nachhaltiger Bildungskonzepte und fördert die Ausbildung besonders begabter Schüler*innen oder Student*innen mit einem einmaligen Stipendium.

Anträge auf Förderung sind sehr willkommen und können an die Ehrlichsche Schul- und Armenstiftung, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden gestellt werden. Das Antragsformular steht weiter unten als Download zur Verfügung oder ist bei der Stiftung erhältlich.

Für weitere Informationen und bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Superintendentur Dresden-Mitte
Telefon: 0351 / 43 93 910
E-Mail: Suptur.dresden_mitte@evlks.de

Download

Faltblatt der Ehrlichschen Schul- und Armenstiftung mit Informationen zum Förderverfahren

Laden Sie das Faltblatt direkt hier als PDF-Datei herunter.

Download

Antrag auf Förderung aus Stiftungsmitteln

Laden Sie das Antragsformular direkt hier als PDF-Datei herunter.

Download

Faltblatt zum Stifter Johann Georg Ehrlich (1676-1743)

Laden Sie das Faltblatt direkt hier als PDF-Datei herunter.

BESUCHEN SIE UNS:

Barteldesplatz 2, 01309 Dresden

Schreiben SIE UNS:

info@buergerstiftung-dresden.de

RUFEN SIE UNS AN:

© 2018 | Bürgerstiftung Dresden